PsychoDynamische Körper- und Energiearbeit

Inhaltliche Orientierung

PsychoDynamische Körper- und Energiearbeit orientiert sich an folgenden Grundlagen:
  1. Jeder Mensch ist einzigartig. Wir sehen in erster Linie das Potenzial und die Entwicklungsmöglichkeiten im Menschen, statt die Defizite und Einschränkungen
  2. Wir gehen den Weg der erfahrbaren Wertschätzung. Jeder Mensch hat ein Recht auf Beachtung und Wertschätzung
  3. Wir orientieren uns an der Humanistischen Psychologie und Psychotherapie und den Methoden einer ganzheitlichen Sichtweise des Menschen.
Vier bewährte Verfahren der Körpertherapie werden zu einem ganzheitlichen Ansatz zusammengefügt:
  1. Die strukturelle Integrationsarbeit und systematische Körperarbeit von Psychotherapeutic Postural Integration (PPI), die den ganzen Körper mit einbezieht. (Jack Painter, Ida Rolf)
  2. Die energetisch-physiologische Sichtweise der Biodynamischen Therapie. (Gerda Boyesen, Mona Lisa Boyesen, Clover Southwell)
  3. Die Prinzipien aus der Gestalt-Körperarbeit, die Kontakt und Beziehung in den Mittelpunkt der Arbeit stellt. (Fritz Perls, Erving und Miriam Polster, Wolf Büntig)
  4. Die Erkenntnisse und die Methoden einer Ganzheitlichen Bioenergetik. (Wilhelm Reich, Alexander Lowen, Stanley Keleman, Reinhold Dietrich)